Telegram steigt ins Blockchain Business ein

Odoo CMS- Sample image floating

Telegram hat durch eine erste ICO (Inital Coin Offering) Runde 850 Millionen Dollar eingenommen, besagt ein offizieller Bericht der SEC.

Das Dokument der SEC besagt, dass das Geld für die "Entwicklung der TON Blockchain, sowie der Entwicklung und Wartung für Telegram" eingenommen wurde.  Wie Techcrunch berichtet, wurde die Summe als Vorverkauf der ICO gewertet und hat sich gezielt an Investmentfirmen gerichtet. Ein öffentlicher Verkauf, der weitere 600 Millionen Dollar einbringen soll, startet im März. Jedoch könnte die Summe auch noch stark nach oben korrigiert werden, um auf 2 Milliarden Dollar zu kommen.

CEO Durov hat noch kein öffentliches Statement abgegeben. Auf alle Fälle ist dies das größte Initital Coin Offering bis jetzt.

Weiters will Telegram neue Funktionen entwicklen wie:

  • Einen Proxy-Service für einen dezentralisierten VPN-Service und TOR-ähnliches sicheres surfen im WEB, basierend auf der Blockchain Verschiedene Dienstleistungen für dezentralisierte Apps und smart contracts. 
    Bezahlmöglichkeiten für Mikrotransaktionen und peer-to-peer Transaktionen.

Das erste Release der Blockchain soll vermutlich im Q2 2018 stattfinden und dann Ende des Jahres mit Telegram Wallet zusammengeführt werden. 2019 könnte dann der Dienst für die Öffentlichkeit verfügbar sein.